Home / BioHacking / 15 belegte gesundheitsbezogene Wirkungen von Zimt + Nebenwirkungen, usw.

15 belegte gesundheitsbezogene Wirkungen von Zimt + Nebenwirkungen, usw.

15 belegte gesundheitsbezogene Wirkungen von Zimt + Nebenwirkungen, uswZimtschnecken, Zimt im Kaffee, Zimtapfel Soße … Zimt ist allgegenwärtig in unserer täglichen Geschmackserfahrung. Zimt ist zudem ein effektives Naturheilmittel. Zimt kann die Blutzuckerwerte und den Cholesterinspiegel senken und damit das Diabetesrisiko senken.

Weiter regt es den Stoffwechsel an, hilft beim Abnehmen und der Verbesserung unseres antioxidativen Status. Wenn es also im richtigen Kontext verwendet wird, kann Zimt sehr vorteilhaft für unser Wohlbefinden sein.

Lese hier jetzt einfach weiter, um noch mehr über die anderen gesundheitlichen Vorteile von Zimt zu erfahren und auf was du bei der Einnahme und der Dosierung zu achten hast.

Einführung

Es gibt verschiedene Sorten von Zimt, wobei im Wesentlichen nur zwei Hauptsorten heute auf dem Markt erhältlich sind:

Ceylon-Zimt: Cinnamomum verum ist auch als „echter“ Zimt bekannt und stammt vorwiegend aus Sri Lanka, Burma und Bangladesch. Diese Zimtsorte ist teurer und weniger giftig für Ihre Leber, weil sie viel weniger Cumarin enthält, ein natürlicher Bestandteil, der die Blutverdünnung fördert (denke an das ähnlich klingende Medikament „Coumadin“, auch bekannt als Warfarin).

Cassia-Zimt: Cinnamomum cassia stammt aus Seres (China). Dieser Typ ist viel häufiger verfügbar, billiger und wird dir normalerweise gegeben, wenn du Zimt in einem Geschäft oder Restaurant haben möchtest (B).

Zudem existieren noch der billige indonesische Zimt (Cinnamomum burmannii) sowie der in Japan und China sehr geschätzte vietnamesische Zimt (Cinnamomum loureiroi). Diese zwei Zimt-Sorten werden zusammen mit dem Cassiazimt generell auch gerne als „Kassia-Zimt“/ „Cassia-Zimt“ bezeichnet, wbei dies nicht korrekt ist und der oben genannte Cinnamomum cassia der richtige Cassia-Zimt ist (B).

In diesem Artikel ist mit Cassia-Zimt ausschließlich das Original aus China gemeint. Hauptsächlich wird auch nur auf die beiden Hauptsorten Kassia und Ceylon-Zimt eingegangen. Wenn andere Zimtsorten gemeint sind, wird dies ausdrücklich erwähnt!

Die Hauptverbindung in Zimt heißt Zimtaldehyd, der zu Zimtsäure oxidiert wird. In der Leber wird diese Zimtsäure dann zu Natriumbenzoat (NaB) oxidiert (B).

Nachdem es verbraucht ist, passiert NaB schnell die Blut-Hirn-Schranke. Nachdem das ganze Gewürz Zimt verbraucht war, wurde NaB im Hippocampus des Gehirns nachgewiesen (B).

 

Dieses Zimt Nahrungsergänzung empfehle ich

Ich empfehle dieses Zimt-Nahrungsergänzungsmittel, aus den folgenden Gründen:

  • Top Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Exzellente Qualität
  • Hat keine Zusätze
  • 6 Monatspackung
  • Vertrauenswürdiger Hersteller
  • Kann helfen, alle Arten von Infektionen zu bekämpfen.
  • Hilft beim Ausgleich des Blutzuckers und fördert den Gewichtsverlust.
  • Ist gut für den Darm.
  • Schützt vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Jetzt hier eintragen und weitere BioHacks sichern!
biohacking-crashkurs-3d-150x150
.
 

Die folgenden Wirkungen werden dem Gewürz Zimt und / oder seinem Metaboliten Natriumbenzoat zugeschrieben:

1) Zimt ist ein starkes Antioxidans

Ceylon-Zimt erhöht die Spiegel des Hauptantioxidans Glutathion (bei Ratten) (B).

In einer Studie, in der die antioxidative Aktivität von 26 Gewürzen verglichen wurde, war Zimt am höchsten (B).

Zimtaldehyd / Zimt aktiviert Nrf2, den wichtigsten Weg zur Steigerung unserer natürlichen und angeborenen antioxidativen Abwehr (B).

 

2) Zimt ist entzündungshemmend und kann helfen, das Immunsystem auszugleichen

Sowohl die Zweige als auch die Blätter von Zimt sind stark entzündungshemmend (B, B2, B3).

Eine Vielzahl von Zimt aus Sri Lanka (C. zeylanicum) zeigte einige der stärksten entzündungshemmenden Aktivitäten von 115 getesteten entzündungshemmenden Lebensmitteln (B).

Zimtaldehyd, ein Bestandteil von Cassia-Zimt, hat eine starke entzündungshemmende Aktivität (B).

Wege:

  • Hemmt TNF – eine entzündliche Zytokine, die für viele chronische entzündliche Erkrankungen verantwortlich ist (B, B2).
  • Hemmt IL-6 – ein weiteres starkes inflammatorisches Zytokin (B).
  • Hemmt IL-1beta – ein weiteres starkes inflammatorisches Zytokin (B).
  • Hemmt NF-kB (B) – der wichtigste Faktor, der eine Entzündung im Körper verursacht.
  • Hemmt Th-17-Immunität – eine Entzündungszelle, die anstelle von Tregs (B) produziert wird. (erhöht IL-17) (B).
  • Erhöht IL-10, ein entzündungshemmendes Zytokin (B).
  • Erhöht PPAR Alpha, das COX2 hemmt (B, B2).
  • Enthält β-Caryophyllenoxid, was ein STAT3-Inhibitor ist (B, B2)
  • Modifiziert costimulatorische Moleküle, um Entzündungen zu verringern (MHCII, CD80, CD86, CD275) (B).
  • Aktiviert PPAR gamma (B), das die Entzündung verringert (B).
  • Kann die Th2-Reaktion verstärken (Metabolit Natriumbenzoat kann Th1 in Th2 umwandeln) (B, B2).
  • Reduziert Th1-Dominanz (IL-12, IFNy) (B, B2).
  • Erhöht Tregs (B), schränkt das Immunsystem ein und verhindert eine übermäßige T-Zell-Reaktion (B).
  • Hemmt IL-8 (B), ein „Chemokin“, das von verschiedenen Immunzellen produziert wird. IL-8 ist ein wichtiger Teil unserer Immunantwort.

Jetzt hier eintragen und weitere BioHacks sichern!
biohacking-crashkurs-3d-150x150
.
 

3) Zimt hemmt Infektionen (antimikrobielle, antifungale und antiparasitische Wirkung)

Kann das Wachstum von Listeria und Salmonellen hemmen (B, B2).

Ist ein potenter Inhibitor von E. coli (B).

Ceylon Zimt zeigte die starke antibakterielle Aktivität gegen MRSA in Reagenzglas-Experimenten (B).

Zimt kann auch Karies und Mundgeruch vorbeugen (B, B2). In der Tat erwies sich Zimt als wirksamer als Gewürznelke gegen die Bakterien, die Zahnbelag verursachen (B).

Am effektivsten hemmte Zimt HIV-1 von allen 69 untersuchten Arzneipflanzen (in Reagenzglas-Experimenten) (B).

Ätherisches Zimt-Öl (B), Zimt / Zimtaldehyd (B, B2), Eugenol (B, B2, B3) welche in ätherischem Zimt Öl zu finden ist – sind alle Biofilm Disruptoren.

Hydroxyzimtsäuren und Zimtaldehyd sind Quorum-Sensing-Inhibitoren (B, B2, B3).

Zimt zeigt eine antimykotische Aktivität gegen Candida albicans („Candida“) (B, B2) und andere infektiöse Pilze wie Aspergillus niger (Schwarze Schimmelpilze), A. fumigatus, A. nidulans, A. flavus, C. tropicalis, C. pseudotropicalis und Histoplasma capsulatum (B).

Zimt ist antiparasitär (Giardia und Malaria) (B, B2).

Zimt erhöht Tregs (B), was für die Beseitigung einiger Infektionen wichtig sein kann. Diese sind entscheidend für die Etablierung einer funktionellen Antwort nach der Infektion im Darm (mit Hilfe von IL-2) (B).

 

4) Zimt kann bei Autoimmunkrankheit helfen

Natriumbenzoat, ein Cinnamonmetabolit, hat sich in Tiermodellen als eine wirksame Behandlung für die Autoimmunkrankheit Multiple Sklerose (M.S.) erwiesen (B). Das ganze Zimtgewürz zeigt ein ähnliches Potential für M.S. (B, B2).

Wege:

  • Erhöht Tregs (B), die unsere Immunzellen davon abhalten können, unser eigenes Gewebe anzugreifen (B).
  • Hemmt TNF alpha (B, B2), das mit einer Autoimmunerkrankung assoziiert ist (B).
  • Erhöht PPAR Alpha (B), was Autoimmunerkrankungen wie MS (Tiermodelle) verringert (B).
  • Verringert IL-12 (Th1-Zytokin), ein inflammatorisches Zytokin, das die Autoimmunität verschlechtert (B).
  • Hemmt NF-kB (B), das mit Autoimmun- und Entzündungskrankheiten assoziiert ist (B), einschließlich Multiple Sklerose (B) und Lupus (B).
  • Hemmt IL-6 (B),ein inflammatorisches Zytokin, das sonst mit einer Reihe von Autoimmunkrankheiten assoziiert ist, einschließlich: Rheumatoide Arthritis(B), Fibromyalgie(B), Multiple Sklerose(B), Behcets (B), SLE (B), Systemsklerose (B), IBS (B),IBD (B), Crohns (B).
  • Hemmt Th-17-Immunität (B), die mit mehreren Autoimmunerkrankungen assoziiert ist: Hashimoto (B), Graves (B), Multiple Sklerose (B), SLE (B), Uveitis (B), Typ 1 Diabetes (B) und Andere.
  • Hemmt IL-8 (B), das mit einer Reihe von Autoimmunkrankheiten assoziiert ist, einschließlich Colitis (B), Crohns (B), Rheumatoider Arthritis (B, B2), Multiple Sklerose (B), Lyme (B), ALS (B), Behcets (B), Fibromyalgie (B), Psoriasis (B) und Ekzem (B).
  • Erhöht IL-10, ein entzündungshemmendes Zytokin (B), das gegen Autoimmunerkrankungen schützen kann, einschließlich: Rheumatoide Arthritis (B), Sklerose (B), Behcet (B), Asthma und Allergien (B), Crohns (B), Colitis (B), Psoriasis (B) und Ekzem (B).

Jetzt hier eintragen und weitere BioHacks sichern!
biohacking-crashkurs-3d-150x150
.
 

5) Zimt ist super für den Darm

Zimt-Extrakt unterdrückt experimentelle Kolitis / lindert Symptome von entzündlichen Darmerkrankungen in Mausmodellen (B, B2).

Es zeigt Potenzial gegen Darmkrebs in Tierversuchen (B).

Wege:

  • Hemmt TNF alpha (B,B2), das sonst einen „undichten Darm“ (B) induzieren kann und mit IBS (B, B2) und Morbus Crohn / Colitis ulcerosa assoziiert ist (B).
  • Aktiviert PPAR gamma (B), das Entzündungen lindert und IBD (Morbus Crohn, Colitis ulcerosa) unterstützen kann (B).
  • Hemmt IL-6 (B), das bei IBS (B) und Morbus Crohn (B) erhöht ist.
  • Erhöht den intestinalen TGF-beta (B), erhöht die Serotonin-Transporter und die Aufnahme von Serotonin im Darm, der bei IBS und IBD (B) niedrig ist. TGF-b führt auch zum Tod von T-Zellen, die unser Gewebe angreifen (klonale Deletion) (B). Dies legt nahe, dass TGF vor Autoimmunkrankheiten schützt.
  • Hemmt IL-1beta (B), einen starken Inhibitor der Magensäure. Hohes IL-1beta kann zu einer unkontrollierten H-pylori-Infektion führen und die Verdauung von Nahrung verschlechtern (B).
  • Hemmt NF-kB (B), das mit Darmerkrankungen (B) assoziiert ist: IBS (B), Crohn (B), Colitis (B).
  • Hemmt IL-8 (B), das mit IBS (B), Colitis (B) und Crohn (B) assoziiert ist.
  • Erhöht Tregs (B), schützt vor IBS (B), IBD (B) Colitis (B), Crohns (B).
  • Hemmt die Th-17-Immunität (B), die mit IBS (B) assoziiert ist – einige Fälle, und IBD: Crohns (B), Kolitis (B) – widersprüchlich (B).
  • Erhöht IL-10, ein entzündungshemmendes Zytokin (B), das vor IBS (B) schützt – vor allem bei Männern (B), Morbus Crohn (B), Colitis (B) – Menschen mit Morbus Crohn fühlten sich besser, wenn sie eine Bakterie erhielten, die IL-10 produziert. Ein Cochrane-Review fand jedoch keinen Nutzen (B).

 

6) Zimt ist ein Antidiabetikum

Zimt reduziert die Insulinresistenz (B, B2).

Zimt kann wie Insulin ohne Insulin (Insulinmimik) wirken (B, B2).

In Versuchen am Menschen kann Zimt den Blutzuckerspiegel um bis zu 10-29% senken (B, B2, B3).

Der indonesische Cassia Zimt (C. burmannii) Tee hilft bei Nichtdiabetikern, den Blutzuckerspiegel nach Mahlzeiten deutlich zu senken (B).

Verminderter Blutzuckerspiegel kann zur Wachheit beitragen (durch Erhöhung von Orexin) (B, B2).

Wege:

  • Blockiert die Absorption von Kohlenhydraten (B, B2).
  • Hemmt TNF alpha (B, B2), das mit Insulinresistenz (B) und Typ II Diabetes (B) assoziiert ist.
  • Hemmt IL-6 (B), ein inflammatorisches Zytokin, das sonst mit Diabetes assoziiert ist (B).
  • Hemmt IL-1beta (B), ein Zytokin, das zu Diabetes beitragen kann, indem es die Zinkmenge verringert, die Ihre Bauchspeicheldrüse bekommt (B).
  • Hemmt NF-kB (B), das mit Diabetes (B), Typ 1 & 2 (B), Insulinresistenz (B) assoziiert ist.
  • Aktiviert PPAR Gamma und reduziert den Blutzuckerspiegel (über GLUT4) (B).
  • Erhöht Tregs (B), schützt vor Diabetes (B).

Jetzt hier eintragen und weitere BioHacks sichern!
biohacking-crashkurs-3d-150x150
.
 

7) Zimt kann bei der Sättigung helfen

Die Kombination von Zimt und Essig erhöht das Sättigungsgefühl unmittelbar nach den Mahlzeiten, was auf eine additive Wirkung der beiden Substanzen hinweist (B).

Wege:

  • Erhöht GLP-1 (B). GLP-1 ist ein Darmhormon, das Neuronen im Hypothalamus aktivieren kann, die die Orexinspiegel erhöhen. Orexin ist ein Neurotransmitter, der Erregung, Wachheit und Appetit reguliert. GLP-1 hilft uns auch, sich satt zu fühlen, was uns dazu bringt, weniger zu essen und Orexin noch mehr zu aktivieren.

 

8) Zimt ist ideal für die Haut

Fördert die Bildung von Kollagen für Anti-Aging-Effekte in Reagenzglas-Studien (B, B2).

Wege:

  • Hemmt TNF alpha (B, B2), das mit Psoriasis (B) und Ekzem (B) assoziiert ist.
  • Hemmt IL-1beta (B), ein Zytokin, das mit UV-induzierter Hautschädigung (B), kontaktallergischer Dermatitis (B), Psoriasis (B) und Ekzem (B) assoziiert ist.
  • Hemmt die Th-17-Immunität (B), die mit Akne-Läsionen (B), Psoriasis (B) und Ekzemen (B) assoziiert ist.
  • Hemmt IL-6 (B), das auch Hautprobleme verursachen kann. Wenn Ihr natürlicher Hautpilz außer Kontrolle gerät, greift der Körper ihn mit Zytokinen an, die IL-6 (auch IL-1b, TNF, IL-8) enthalten, das andere Aspekte des Immunsystems rekrutiert (B). IL-6 ist bei Menschen mit Tinea versicolor, einem Hautpilz (B), erhöht. IL-6 erhöht auch Th22-Zellen, die das mikrobielle Gleichgewicht der Haut stören (B).
  • Hemmt IL-8 (B), das mit Psoriasis (B), Ekzem (B) und Vitiligo (B) assoziiert ist.
  • Erhöht IL-10 (B), das gegen Psoriasis (B) und Ekzem (B) schützen kann.
  • Hemmt NF-kB (B), das mit Alterung (B), Ekzem (B) und Psoriasis (B) assoziiert ist.
  • Erhöht Tregs (B), die gegen Ekzeme (B) und Psoriasis (B) schützen.

 

9) Zimt fördert den Gewichtsverlust

Zimt blockiert die Aufnahme von Kohlenhydraten in Tierversuchen (B, B2).

Zimtaldehyd senkte signifikant die Ghrelin-Sekretion bei fettleibigen Mäusen, die fünf Wochen lang mit einer CIN-haltigen Diät gefüttert wurden. Es reduzierte auch signifikant ihre Nahrungsaufnahme und ihre kumulative Gewichtszunahme und verbesserte Glucosetoleranz, ohne die Insulinsekretion zu verändern (B).

Wege:

  • Erhöht IL-10, ein entzündungshemmendes Zytokin, das zu Gewichtsverlust führt (B).
  • Erhöht PPAR Alpha (B). Mäuse ohne PPAR alpha haben 20X weniger UCP-3, was für den Fettabbau wichtig ist (B). Diese und andere Mechanismen machen PPAR Alpha wichtig für den Fettabbau.
  • Aktiviert AMPK (B), das die „Fettverbrennung“ erhöht und dieser „Stoffwechselweg“ kann zu Gewichtsverlust führen (B).
  • Hemmt NF-kB (B), das mit Adipositas (B) assoziiert ist.
  • Hemmt IL-8 (B), das von Fettzellen freigesetzt wird. Es ist bei übergewichtigen Menschen erhöht und mit der Fettmasse korreliert (B).

Jetzt hier eintragen und weitere BioHacks sichern!
biohacking-crashkurs-3d-150x150
.
 

10) Zimt schützt das Gehirn

Zimt reduziert das Risiko der Alzheimer-Krankheit. Dies geschieht durch die Blockierung der Anhäufung von Tau-Protein im Gehirn, das ein Hauptmerkmal von Alzheimer ist (B, B2, B3).

Es reduziert das Risiko der Parkinson-Krankheit. Im Mausmodell der Parkinson-Krankheit half Zimt dabei, Neuronen zu schützen, die Neurotransmitterwerte zu normalisieren und die motorische Funktion zu verbessern (B).

Wege:

  • Hemmt IL-1beta, ein Zytokin mit starker entzündungsfördernder Wirkung (B), das die kognitive Leistungsfähigkeit beeinträchtigen kann. IL-1b ist schädlich für die neuronalen Synapsen während einer Aktivierungs-induzierten Entzündung und verursacht Neurodegeneration (B). Es kann sich auch negativ auf die Langzeit-Potenzierung (B) auswirken, die für das Lernen und das Gedächtnis (B) kritisch sind.
  • Hemmt NF-kB (B), das mit Alzheimer (B), Parkinson (B), ALS (B), Schizophrenie (B), Bipolarer Störung (B) und möglicherweise Anorexie assoziiert ist (B).
  • Hemmt IL-8 (B), das kleinere graue Substanzvolumina im Hippocampus (B) vorhersagte und mit Alzheimer (B), Depression (B), Bipolarer Störung (könnte durch Lithium sein) (B), Schizophrenie (B) assoziiert ist – Auch hatten Kinder ein höheres Risiko für Schizophrenie, wenn die schwangere Mütter ein erhöhtes IL-8 (B) hatte. Hohes IL-8 reduzierte die Wahrscheinlichkeit positiver Reaktionen auf antipsychotische Medikamente (B).
  • Hemmt TNF alpha (B, B2), das mit Alzheimer (B), Parkinson (B), ALS (B), OCD – nur manchmal (B), Schizophrenie (B), Bipolare Störung (B, B2), Anorexie (B) assoziiert ist.
  • Hemmt IL-6, ein inflammatorisches Zytokin (B), das ein geeigneter Prädiktor für den kognitiven Verfall in der späten Lebensmitte ist. Ein 10-Jahres-Rückgang der Argumentation war bei Menschen mit hohem IL-6 stärker als bei Patienten mit niedrigem IL-6. Darüber hinaus wiesen Personen mit hohem IL-6-Wert in einem Test, der die normale kognitive Funktion misst, eine 1,81-mal höhere Wahrscheinlichkeit eines Rückgangs auf (B).
  • Erhöht PPAR Alpha (B), die gegen Multiple Sklerose und Alzheimer-Krankheit schützen kann (B).

 

11) Zimt hilft gegen Ängste und Depressionen

Zimt reduzierte Ängste in Laborratten (B).

Wege:

  • Hemmt TNF-alpha (B, B2), das mit Major Depression (im DSM-V = depressiven Episode nach ICD-10-Klassifizierung beziehungsweise früher endogene Depression) (B) assoziiert ist – Depressive Menschen hatten TNF-Spiegel, die um 3,97 pg / ml höher waren als bei gesunden Menschen (B).
  • Hemmt IL-6, ein entzündliches Zytokin (B), das Gefühle der „Hoffnungslosigkeit“ hervorrufen kann. Dieser Zustand korrelierte stark mit den IL-6-Spiegeln (B).
  • Hemmt NF-kB (B), das sowohl mit Angst (B) als auch mit Depression (B) assoziiert ist.
  • Hemmt IL-1beta (B), die mit Angst und HPA-Aktivierung (B, B2) sowie Depression (B) verbunden ist.
  • Erhöht IL-10, ein entzündungshemmendes Zytokin (B), das gegen Depressionen (B) und Angstzustände (B, B2, B3) schützen kann.

Jetzt hier eintragen und weitere BioHacks sichern!
biohacking-crashkurs-3d-150x150
.
 

12) Zimt ist gut für das Herz-Kreislauf-System

Zimt reduziert Gesamtcholesterin, LDL-Cholesterin und Triglyceride, während HDL-Cholesterin stabil bleibt (B). Eine große Review-Studie kam zu dem Schluss, dass Zimt auch das HDL (das „gute“) Cholesterin erhöht (B).

Es reduziert auch den Blutdruck (Tierversuche) (B).

Wege:

  • Hemmt TNF alpha (B, B2), das sonst mit Herzerkrankungen (B), Herzinsuffizienz (B), Atherosklerose (B), Schlaganfall (B) assoziiert ist.
  • Erhöht PPAR Alpha, das vor Herzkrankheiten schützt, indem es die Makrophagen-Entzündung hemmt und den Cholesterinfluss erhöht (über LXR und ABCA1) (B, B2).
  • Aktiviert PPAR gamma (B), das die Entzündung in Ihrem Herzen verringert, den Cholesterinspiegel senkt (B) und den Blutdruck (bei Ratten) senkt (B). Aufgrund dieser Mechanismen wird angenommen, dass PPAR Gamma Herzkrankheit verringern kann (B).
  • Hemmt NF-kB (B), das mit Herzerkrankungen (B), Atherosklerose (B), Schlaganfall (B), Angina (B) assoziiert ist.
  • Hemmt IL-8 (B), das zur Bildung von Plaques in unseren Arterien beiträgt (B). IL-8 verstärkt auch die Bindung von Cholesterin (LDL) an Blutgefäße und erhöht die Adhäsion von Immunzellen in diesen Gefäßen. Beide Ereignisse tragen zur Atherosklerose bei (B).
  • Erhöht Tregs (B), was gegen Herzkrankheiten / Atherosklerose schützt (B).
  • Hemmt IL-6 (B), ein inflammatorisches Zytokin, das sonst mit Herzkrankheiten (B) assoziiert ist.

 

13) Zimt schützt gegen Osteoporose

Ceylon-Zimt reduziert den Knochenabbau und kann Osteoporose in Reagenzglas-Studien verhindern (B).

Wege:

  • Hemmt TNF alpha (B, B2), das mit Osteoporose assoziiert ist (B).
  • Hemmt IL-6 (B), ein inflammatorisches Zytokin, das sonst mit Osteoporose (postmenopausal) assoziiert ist (B). IL-6 fördert Osteoklasten, die Knochen abbauen (B).
  • Hemmt NF-kB (B), das mit Osteoporose (B) assoziiert ist.
  • Hemmt Th-17-Immunität (B), die mit Osteoporose (B, B2) assoziiert ist – Frauen in der Menopause haben weniger.
  • Hemmt IL-8 (B), das mit Osteoporose (postmenopausal) assoziiert ist (B).

 

14) Zimt schützt vor Krebs

Zimt scheint das Krebsrisiko zu reduzieren. Insgesamt ist der Nachweis auf Teströhrchenexperimente und Tierversuche beschränkt, die darauf hindeuten, dass Zimtextrakte vor Krebs schützen können (B, B2, B3, B4, B5).

Wege:

  • Hemmt TNF alpha (B, B2), das sonst mit Krebs assoziiert ist – im Allgemeinen (B), Melanom (B).
  • Hemmt NF-kB (B), das stark mit Krebs assoziiert ist (B) – etwa 45 Krebsarten (B).
  • Hemmt IL-8 (B), von dem bekannt ist, dass es ein potenter Promotor des Blutgefäßwachstums (Angiogenese) ist. Dies hilft Krebs beim Wachsen. Es erhöht auch die Proliferation und das Überleben von Krebszellen (B). IL-8 kann auch die Resistenz gegen Chemotherapie in Krebszellen verursachen (B).
  • Hemmt IL-6 (B), ein inflammatorisches Zytokin, das mit Krebs (Myelom (B), Prostata (B), Brust (B), usw. assoziiert ist)
  • Hemmt die Th-17-Immunität (B), die mit einigen Krebsarten assoziiert ist: Leukämie (B), Multiples Myelom (B).

Jetzt hier eintragen und weitere BioHacks sichern!
biohacking-crashkurs-3d-150x150
.
 

15) Zimt erhöht BDNF

Ein Metabolit von Zimt (NaB) erhöhte dosisabhängig die neurotrophen Faktoren BDNF und NT-3 in menschlichen Neuronen und Astrozyten (B).

 

Vorsichtsmaßnahmen

Manche Menschen können mit allergischen Reaktionen auf Zimt oder seine Bestandteile reagieren.

Zimt scheint für die meisten Menschen unbedenklich zu sein, wenn es 6 Wochen lang oder weniger in Mengen bis zu 6 Gramm täglich eingenommen wird.

Cassia cinnamon enthält Cumarin, die Ausgangsverbindung von Warfarin, einem Medikament, das verwendet wird, um die Gerinnung von Blut zu verhindern. Aufgrund von Bedenken hinsichtlich der möglichen Auswirkungen von Cumarin warnte das amerikanische Bundesinstitut für Risikobewertung 2006 davor, große Mengen von Cassia-Zimt zu konsumieren.

Nutze deswegen Ceylon Zimt als Nahrungsergänzung oder Gewürz zum Konsumieren.

 

Empfehlenswerte Zimt Produkte zum Kaufen

Beim Kauf von Zimt ist abgesehen von deinen Vorlieben nichts weiter zu beachten. Natürlich solltest du dir einen vertrauenswürdigen Händler suchen, mit dem du vielleicht schon früher gute Erfahrungen gemacht hast. Zimt ist meist als Pulver zu erwerben. Ceylon-Zimt ist dabei zu bevorzugen. Cassia ist natürlich auch ok, aber Ceylon ist besser!

 

Alles Liebe

Dein Daniel

 

P.S.: Wie hat dir der Beitrag gefallen? Was hältst du von Zimt? Hinterlasse mir gerne etwas Feedback… Ich freue mich darauf! :)

P.S.S: Wenn dir der Beitrag gefallen hat, dann teile ihn mit deinen Freunden. So hilfst du ihnen und mir, weil ohne Leser und Feedback macht das doch alles keinen Spaß… ;) Unter dem Beitrag findest du die Buttons zum Teilen! Wenn du mir helfen möchtest, dann teile es jetzt! Danke! :)

P.S.S.S.: Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat oder du noch mehr möchtest, dann trage dich jetzt hier unten in meinem Crashkurs ein. Ich freue mich auf dich! :)


Hat Dir dieser Beitrag gefallen? Dann JETZT kostenlos anfordern!

Der kostenlose BIOHACKING CRASH-Kursbiohacking-crashkurs-3d-150x150

 Jetzt kostenlos anfordern und Du lernst kennen:
  • Schlaf-Optimierung – wie du kinderleicht einschläfst und durchschläfst
  • Libido natürlich steigern – wie du endlich wieder richtig Lust auf SEX haben wirst
  • Die Macht der Aminosäuren – Glück, Energie & Antrieb durch Eiweißpülverchen
  • Mehr Lebensenergie – Leben heißt Energie haben
  • Die Kraft deines Atems – mehr Fokus & Kraft für dich durch hocheffektive Atemübungen
  • Magische Superfoods – werde zum Supermensch von heute
  • Geheimnisvolle Kräuter – lasse deine Ängste verschwinden durch Kräuter-essen
  • Und viele andere Themen rund ums Biohacking & Lebensoptimierung
Jetzt hier kostenlos eintragen und Dein Leben für immer verändern!
 

WIE HAT DIR DIESER BEITRAG GEFALLEN?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Check Also

Blaues-Licht-Wirkung-auf-Körper

8 gesundheitliche Vorteile der Blaulichttherapie + Nebenwirkungen & Mechanismen

Blaulichttherapie: Blaues Licht ist ein Teil des für den Menschen sichtbaren Lichts. Es spielt eine …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

STOP! Verpasse nicht Deine Chance! Sichere Dir meine effektivsten Hacks für mehr Lebensqualität!

Trage Dich jetzt ein und erhalte zudem zahlreiche Geschenke!

Wir sind keine Spamer und Deine Daten sind absolut sicher!

In wenigen Wochen zu mehr Energie und Lebensfreude - Kostenloser CRASH-Kurs!

Jetzt kostenlos anfordern und Du bekommst sofort hocheffektive Hacks, die dein Leben um 180% verändern können. Kling übertrieben? Das dachte ich auch, bis ich es ausprobierte.
Unter anderem wirst du von folgenden Thematiken mehr erfahren:

  • Schlaf-Optimierung – wie du kinderleicht einschläfst und durchschläfst
  • Libido natürlich steigern – wie du endlich wieder richtig Lust auf SEX haben wirst
  • Die Macht der Aminosäuren – Glück, Energie & Antrieb durch Eiweißpülverchen
  • Mehr Lebensenergie – Leben heißt Energie haben
  • Die Kraft deines Atems – mehr Fokus & Kraft für dich durch hocheffektive Atemübungen
  • Magische Superfoods – werde zum Supermensch von heute
  • Geheimnisvolle Kräuter – lasse deine Ängste verschwinden durch Kräuter-essen
  • Und viele andere Themen rund ums Biohacking & Lebensoptimierung
Schließen!

Jetzt hier eintragen!

Trage jetzt hier deine Email-Adresse ein und sichere dir dein Gratis-Biohacking-Paket jetzt!

Deine Daten sind absolut sicher!