Home / Hormone / Der insulinähnliche Wachstumsfaktor IGF-1: Wirkungen, optimale Spiegel erhöhen & senken

Der insulinähnliche Wachstumsfaktor IGF-1: Wirkungen, optimale Spiegel erhöhen & senken

igf-1 Insulin Like Growth Factor wirkungen-vorteile-nachteile
Nevit Dilmen, 3GF1 Insulin-Like Growth Factor Nmr 10 01, CC BY-SA 3.0

IGF-1 ist allgemein dafür bekannt, Muskeln aufzubauen aber auch das Wachstum von Krebs zu unterstützen – zumindest zum Teil oder manchmal.

Es ist jedoch auch entscheidend für die Heilung und die Werte tendieren dazu, bei chronischen Entzündungen niedrig zu sein. Nur ca. 1% liegt dabei frei im Plasma vor.

IGF-1 steht dabei für Insulin-Like Growth Factor 1. Der Name kommt unter anderem auch durch die hohe strukturelle Ähnlichkeit mit Insulin zustande.

Es gibt zudem einige überraschende Dinge, die nicht so weit verbreitet sind und die du hier jetzt erfahren kannst. Lies einfach weiter… 😉

Was ist der insulinähnliche Wachstumsfaktor 1?

Der Insulin-Like Growth Factor 1 (IGF-1), auch Somatomedin C (SM-C) ist ein Hormon, das in der Struktur dem Insulin ähnlich ist und mit dem Wachstumshormon Somatotropin arbeitet, um Zellen zu reproduzieren und zu regenerieren.

Wachstumshormone, hergestellt von der Hypophyse, stimuliert die Leber zur Produktion von IGF-1 und IGF-1 stimuliert anschließend das Wachstum von Zellen im ganzen Körper, was zu Wachstum und Entwicklung (wie in der Gebärmutter und durch Adoleszenz), Stärkung der Gewebe (Verbesserung Knochendichte, Muskelaufbau) und Heilung (Haut, Knochen, Darmschleimhaut usw.), je nachdem, was der Körper braucht, führt [Beleg].

IGF-1 ist so wichtig für die Entwicklung, dass, wenn es während der Entwicklungsphase eines Kindes nicht in ausreichenden Mengen vorhanden ist, eine Minderwuchsbildung auftreten kann.


Jetzt hier eintragen und weitere BioHacks sichern!
biohacking-crashkurs-3d-150x150
.
 

IGF-1: Gesamtgesundheit und Langlebigkeit

In verschiedenen Organismen wie Fruchtfliegen, Würmern und Ratten ist IGF-I an der Kontrolle der Lebensspanne beteiligt.

In den meisten Studien an Mäusen führt die Hemmung von Wachstumshormon / IGF-I zu einer Verlängerung der Lebensspanne (bis zu 55%). Beim Menschen hält der Zusammenhang zwischen IGF-I-Spiegel und Lebenserwartung jedoch nicht stand [Beleg].

Im Gegensatz zu Labortieren ist der Mensch verschiedenen Infektionen, Stress und anderen Umweltfaktoren ausgesetzt, bei denen IGF-1 helfen könnte.

Mehrere bevölkerungsbasierte Studien, die eine Beziehung zwischen IGF-I und dem Risiko des Sterbens beschreiben, wurden mit widersprüchlichen Ergebnissen veröffentlicht. Zwei Studien zeigten ein höheres Risiko mit höheren IGF-I-Spiegeln, während drei höhere Risiken mit niedrigeren IGF-I-Spiegeln zeigten. Und in sechs Studien gab es überhaupt keine eindeutige Assoziation [Beleg].

Insgesamt erhöht sich jedoch das Risiko, an allen Ursachen zu sterben, entweder bei niedrigen oder hohen IGF-1 Werten [Beleg].

In einer Metaanalyse von zwölf Studien aus dem Jahr 2011 mit 14.906 Teilnehmern war das Risiko, an allen Ursachen zu sterben, bei Probanden mit niedrigen sowie hohen IGF-1-Werten erhöht [Beleg].

Menschen mit niedrigem IGF-1 hatten ein 1,27-fach erhöhtes Risiko, an allen Ursachen zu sterben, während Personen mit höheren Spiegeln ein 1,18-fach erhöhtes Risiko aufwiesen.

Ich würde sagen, dass niedrige IGF-1-Spiegel eher ein Problem sind als hohe IGF-1-Spiegel, wenn man sich alle Beweise anschaut, aber empfehlenswert ist trotzdem ein Gleichgewicht zu finden [Beleg].

Die Aktivität von IGF-I wird durch mindestens sechs Bindungsproteine (IGFBP) beeinflusst. Am häufigsten ist IGFBP-3, das mehr als 90% IGF-1 im Blutkreislauf bindet. Obwohl IGF-I und IGFBP-3 typischerweise gut korreliert sind, gibt es spekulative Belege dafür, dass IGF-1 einen unabhängigen Einfluss auf das Krankheitsrisiko hat, zum Beispiel auf Krebs [Beleg].

Wenn es um Krebs geht, ist es wahrscheinlich besser, wenn IGF-1 niedriger als höher (aber nicht niedrig) ist.

Wenn es um Autoimmunität oder chronische Entzündung geht, ist es wahrscheinlich besser, wenn IGF-1 höher als niedriger (aber nicht hoch) ist.


Jetzt hier eintragen und weitere BioHacks sichern!
biohacking-crashkurs-3d-150x150
.
 

Die guten Wirkungen des insulinähnlichen Wachstumsfaktor 1

igf-1 insulinähnliche Wachstumsfaktor wirkungen-vorteile-nachteile
Link zum Buch/ zur Studie, Direkt-Link zum Bild

1) IGF-1 kann als Anti-Aging-Mittel wirken

Die Länge der Telomere in der DNA hat sich als wichtige Prädiktoren für die Langlebigkeit erwiesen. Es wurde gezeigt, dass IGF-1 bei gesunden Probanden aller Altersgruppen [Beleg] und bei älteren Männern in einer anderen Studie mit einer größeren Telomerlänge korreliert [Beleg].

In der berühmten Framingham Heart Study von 525 Personen im Alter von 72 bis 92 Jahren waren höhere Spiegel von IGF-1 mit einem verringerten Risiko verbunden, in den nächsten 2 Jahren zu sterben [Beleg].

IGF-1 hilft altersbedingten kognitiven Verfall zu verhindern, indem neues Zellwachstum im Gehirn (bei Ratten) gefördert wird [Beleg].

Alterung [Beleg] und die damit verbundenen „Schwächen“, wie verringerte Muskelkraft, langsameres Gehen und weniger Mobilität, sind mit niedrigeren IGF-1-Spiegeln bei älteren Frauen assoziiert [Beleg].

Kritisch kranke Patienten tendierten zu niedrigeren IGF-1-Spiegeln [Beleg].

 

2) IGF-1 erhöht die Antioxidantien

IGF-1 erhöht die Glutathionperoxidase, ein wichtiges antioxidatives Enzym [Beleg].

Es schützt Zellen, die Strahlung ausgesetzt sind, indem es den Zelltod verhindert und den antioxidativen Status erhöht [Beleg].

Das Negative dazu ist, dass, wenn du Krebs hast und Chemotherapie machst, kann es die Krebszellen möglicherweise auch vor dem Sterben schützen.

 

3) Der insulinähnliche Wachstumsfaktor 1 verringert Entzündungen und Autoimmunkrankheiten

Wenn die IGF-1-Spiegel niedrig sind, tendieren Entzündungen dazu, hoch zu sein [Beleg, Beleg].

In Mausmodellen von Autoimmunität und Gehirnentzündung verzögerte die Verabreichung von IGF-1 den Krankheitsbeginn; die Gabe von IGF-1 nach Ausbruch der Erkrankung führte jedoch zu einer verstärkten Verschlechterung der Krankheit [Beleg].

Allergische Kontaktekzeme, Multiple Sklerose und Typ-1-Diabetes sind bei Mäusen vermindert, wenn sie IGF-1 erhalten [Beleg].

Niedrige IGF-1-Spiegel wurden bei Patienten mit HIV [Beleg] und entzündlichen Darmerkrankungen dokumentiert.

Patienten mit chronisch-entzündlichen Erkrankungen, wie Rheumatoider Arthritis und Lupus, neigen dazu, geringere Spiegel von zirkulierendem IGF-1 zu haben [Beleg].

IGF-1 hilft, die Autoimmunität zu bekämpfen, indem es T-regulatorische Zellen erhöht.

IGF-1 verringert auch die MHCI-Genexpression [Beleg].

In Tierstudien sind hohe Histaminspiegel im Körper mit niedrigem IGF-1 im Blut assoziiert (reduziert über einen Histamin-H1-Rezeptor-vermittelten Weg) [Beleg].


Jetzt hier eintragen und weitere BioHacks sichern!
biohacking-crashkurs-3d-150x150
.
 

4) IGF-1 ist gut für das Gehirn

IGF-1 verbessert das Lernen und Gedächtnis in Tiermodellen [Beleg].

Es wirkt als Anti-Angst- und Antidepressivum in Mausstudien [Beleg].

Geringere Spiegel von IGF-1 sind bei älteren Mäusen mit Depressionen assoziiert [Beleg].

Es beschleunigt die geistige Verarbeitung in einer Studie von 25 älteren Männern [Beleg].

IGF-1 verhindert die Ansammlung von Amyloid-Plaque im Gehirn, in einem Rattenmodell der Alzheimer-Krankheit [Beleg].

Bei Menschen sind Alzheimer-Krankheit und Demenz mit niedrigeren IGF-1-Spiegeln verbunden [Beleg], und IGF-1-Resistenz begleitet Insulinresistenz im Gehirn bei Alzheimer-Krankheit [Beleg].

Es erhöht BDNF im Gehirn, imitiert die Auswirkungen von körperlichem Training [Beleg].

Es hilft bei motorischen Neuronenkrankheiten wie ALS (Amyotrophe Lateralsklerose) [Beleg, Beleg]. ALS ist mit niedrigerem IGF-1 assoziiert

 

5) Der insulinähnliche Wachstumsfaktor 1 erzeugt größere Muskeln und reduziert Muskelschwund

IGF-1 ist wichtig für den Muskelaufbau [Beleg] und für die Verringerung des Muskelverlusts bei Alterung und Krankheit.

 

6) Insulin-Like Growth Factor 1 (IGF-1) verbessert den Blutzuckerspiegel

Niedriger IGF-1 ist assoziiert mit dem Metabolischen Syndrom [Beleg].

IGF-1-Infusionen halfen bei einer Studie mit Typ-2-Diabetes-Patienten, den Blutzuckerspiegel zu senken, die Insulinsensitivität zu verbessern und Triglyzeride zu senken [Beleg].

Menschen, die übergewichtig sind, haben eher niedrigere freie IGF-1 [Beleg].

Bei Hepatitis C haben Menschen einen niedrigeren IGF-1-Spiegel und sie sind eher Insulin-resistent, und es wird vermutet, dass diese möglicherweise miteinander verbunden sind [Beleg].

 

7) IGF-1 schützt vor Herzerkrankungen

IGF-1 hat eine entzündungshemmende und antioxidative Wirkung auf die Blutgefäße gezeigt, die bestehende Plaque stabilisiert und die zusätzliche Plaqueakkumulation verringert [Beleg].

Kardiovaskuläre Erkrankungen (koronare Herzkrankheit, tödliche ischämische Herzkrankheit, ischämischer Schlaganfall, kongestive Herzinsuffizienz sowie langsamere Erholung nach einem Herzinfarkt) stehen in Zusammenhang mit reduziertem IGF-1.

Niedrigere IGF-1-Spiegel waren in einer Studie mit einer chinesischen Bevölkerung mit einem höheren Schlaganfallrisiko assoziiert [Beleg].

 

8) Der insulinähnliche Wachstumsfaktor 1 fördert das Wachstum / die Größe

Die Aktivität des Wachstumshormons (GH) im Körper hängt von IGF-1 ab. Daher verursacht IGF-1-Mangel eine Unempfindlichkeit gegenüber des Wachstumshormons und dessen Auswirkungen auf Wachstum und Reparatur.

IGF-1 hilft bei Kindern mit IGF-Mangel zur Wiederherstellung der Körpergröße [Beleg].

Ein schlechtes Wachstum eines Säuglings in der Gebärmutter kann auf eine verminderte IGF-1 zurückzuführen sein [Beleg].

Laron-Syndrom (eine Art von Zwergwuchs) ist mit niedrigeren IGF-1 bei Kindern verbunden [Beleg].


Jetzt hier eintragen und weitere BioHacks sichern!
biohacking-crashkurs-3d-150x150
.
 

9) IGF-1 hilft der Knochendichte

Höhere IGF-1-Spiegel sind bei älteren Frauen mit einer höheren Knochenmineraldichte verbunden.

Wir wissen, dass IGF-1 ein direkter Promotor des Knochenwachstums ist [Beleg].

Der muskelaufbauende (anabole) Effekt von IGF-1 kann jedoch auch die Knochendichte fördern, da eine zunehmende Muskelmasse wiederum eine größere Knochenstärke erfordert [Beleg].

 

10) IGF-1 hilft dem Darm

In Tiermodellen von Colitis, Verbrennungen und Gelbsucht verbesserte die Behandlung mit IGF-1 die Darmgesundheit. Es stimulierte den mukosalen DNA- und Proteingehalt und reduzierte drastisch die Inzidenz der bakteriellen Translokation [Beleg, Beleg, Beleg].

In Tiermodellen der Dünndarmtransplantation verbesserte IGF-I die Schleimhautstruktur und die Absorptionsfunktion und reduzierte die bakterielle Translokation [Beleg].

Säuglinge mit Darmpermeabilität zeigten schnellere Heilungszeiten, wenn sie IGF-1 erhielten [Beleg].

 

12) IGF-1 könnte dazu beitragen, bakterielle Infektionen zu beseitigen

In Tiermodellen hilft IGF-1, bakterielle Infektionen zu beseitigen und das Überleben bei Sepsis zu verbessern [Beleg].

In Tiermodellen der Mukoviszidose konnte IGF-1 helfen, Bakterien aus der Lunge zu entfernen [Beleg].

 

13) Insulin-Like Growth Factor 1 (IGF-1) stärkt das Immunsystem

IGF-1 kann dazu beitragen, die Aktivität natürlicher Killerzellen zu erhöhen [Beleg].

IGF-I treibt B-Zellen dazu an sich zu vermehren [Beleg].

 

14) IGF-1 hilft bei der Elektrolytbilanz

Es wurde gezeigt, dass IGF-1 dazu beiträgt, das Flüssigkeitsgleichgewicht bei älteren Ratten [Beleg, Beleg] und beim Menschen wiederherzustellen [Beleg].

 

15) IGF-1 ist gut für die Haut

Die Wiederbelebung einer stagnierenden Kollagensynthese kann helfen, die Haut vor dem Altern zu schützen [Beleg].

Insulin-like growth factor-I (IGF-I) ist der stärkste Stimulator der Kollagenbiosynthese und kann dazu beitragen, der Hautalterung vorzubeugen [Beleg].


Jetzt hier eintragen und weitere BioHacks sichern!
biohacking-crashkurs-3d-150x150
.
 

Andere positive Wirkungen

IGF-1 und Wachstumshormon hemmen die Harnstoffsynthese [Beleg], was zu einem niedrigeren Harnstoffstickstoff im Blut führen kann. Wachstumshormon-defiziente Kinder, welche menschliche Wachstumshormone erhalten, entwickelten einen niedrigeren Harnstoffstickstoff, was auf eine verminderte Harnstoffsynthese zurückzuführen ist [Beleg].

Fortgeschrittene Leberzirrhose korreliert bei Erwachsenen mit niedrigem IGF-1 [Beleg].

 

Die schlechten Wirkungen des insulinähnlichen Wachstumsfaktor 1

Da IGF-1 das Wachstum stimuliert, kann es negative Auswirkungen auf jemanden haben, der anfällig für Krebs ist.

IGF-1 übt starke Wirkungen auf jede der Schlüsselstadien der Krebsentwicklung aus.

Es erhöht die Zellproliferation, Angiogenese und Metastasierung und reduziert den Zelltod (Apoptose). Es kann auch zu einer Resistenz gegen Chemotherapeutika führen.

Wenn es um Krebs geht, ist nicht nur IGF-1 wichtig, sondern auch das IGF-1-bindende Protein (IGFBP), welches die Wirkungen von IGF-1 blockiert.

Es sind also die „freien“ Spiegel von IGF-1, die am wichtigsten sind. Der gebundene „Insulin-like growth factor 1“ kann vernachlässigt werden.

 

1) IGF-1 kann zur Krebsentwicklung beitragen

IGF-1 schafft eine günstige Umgebung für Brustkrebs und widersteht Antikrebsmitteln [Beleg].

Es wurde gezeigt, dass IGF-1 die Invasivität von Brustkrebs erhöht [Beleg].

Eine Überprüfung von 17 Studien ergab, dass IGF-1 aufgrund seiner Auswirkungen auf östrogensensitive Tumoren positiv mit dem Brustkrebsrisiko assoziiert ist, wobei IGF-Bindungsprotein (IGFBP3) berücksichtigt wurde [Beleg].

Hoher IGF-1 ist mit einem erhöhten Risiko für Prostatakrebs assoziiert [Beleg].

Blut-IGF-1-Spiegel sind bei Patienten mit Lungenkrebs höher als bei Kontrollen [Beleg] (oder vielleicht auch nicht [Beleg]).

Höhere IGF-1-Spiegel im Blut sind mit Kolorektalkrebs assoziiert [Beleg].

Eine andere Studie zeigte jedoch, dass sowohl der niedrige als auch der hohe „Insulin-like growth factor 1“ die Wahrscheinlichkeit erhöhten, an Krebs zu sterben [Beleg].

HINWEIS: Die Studienlage ist unklar. Einige berücksichtigen das IGF-bindende Protein 3, andere nicht. Das IGF-bindendes Protein 3 (IGFBP3) soll die IGF-1-Spiegel im Körper im Gleichgewicht halten. Wenn der IGF-Bindungsprotein (IGFBP)-Spiegel niedrig sind, wird das freies IGF-1 nicht kontrolliert und dies kann ein Wachstum verursachen, das außer Kontrolle ist. Dann kann Krebs entstehen. In den meisten Fällen ist erhöhtes IGF-1 mit einem geringeren Krebsrisiko verbunden als mit einem erhöhten Risiko [Beleg].


Jetzt hier eintragen und weitere BioHacks sichern!
biohacking-crashkurs-3d-150x150
.
 

2) Insulin-Like Growth Factor 1 (IGF-1)trägt zur Akne bei

Erhöhtes IGF-1 kann Akne bei erwachsenen Männern und Frauen beeinflussen. Während IGF-1 eine stärkere Wirkung auf Akne bei Frauen zu haben scheint, spielen möglicherweise Testosteron / Androgene eine größere Rolle bei Akne für Männer [Beleg].

 

Möglichkeiten, den insulinähnlichen Wachstumsfaktor 1 zu erhöhen

Wenn du niedrige IGF-1-Spiegel hast, möchten du vielleicht etwas daran ändern und dich mehr auf die Dinge konzentrieren, die dein IGF-1 steigern, vor allem, wenn du genetisch prädisponiert bist für Autoimmunkrankheiten.


Jetzt hier eintragen und weitere BioHacks sichern!
biohacking-crashkurs-3d-150x150
.
 

Möglichkeiten, IGF-1 zu hemmen/ senken

Wenn du hohe IGF-1-Spiegel haben solltest, möchten du diese vielleicht senken und dich etwas mehr auf die Dinge konzentrieren, die IGF-1 hemmen, besonders wenn du genetisch prädisponiert bist für Krebs.

  • Fasten [Beleg], insbesondere längeres Fasten [Beleg].
  • Kohlenhydrate – ein höherer Anteil an Kohlenhydraten in der Nahrung ist mit niedrigerem IGF-1 assoziiert [Beleg].
  • Proteinrestriktion [Beleg].
  • Kalorienbeschränkung [Beleg]
  • Intensives Gehen [Beleg]
  • Hülsenfrüchte [Beleg] —>>> (kannst du hier bekommen)
  • Gelee Royale [Beleg] —>>> (kannst du hier bekommen)
  • Glucosamin [Beleg] —>>> (kannst du hier bekommen)
  • Heidelbeere [Beleg] —>>> (kannst du hier bekommen)
  • Luteolin [Beleg] —>>> (kannst du hier bekommen)
  • Curcumin [Beleg] —>>> (kannst du hier bekommen)
  • Resveratrol (Trauben – vor allem die Haut, Maulbeeren, Erdnüsse) [Beleg]. Inhibiert IGF-1 in den Darmzellen, wodurch die Kollagenbildung reduziert wird, die sonst zu Narbenbildung und Verengung des Darmkanals führen könnte. (Resveratrol erhöht IGF-1 im Gehirn – siehe oben). —>>> (kannst du hier bekommen)
  • Apigenin [Beleg, Beleg] – in einer Studie über menschlichen Prostatakrebs. —>>> (kannst du hier bekommen)
  • Lycopin (Tomaten, Guave, Hagebutte, Wassermelone, Papaya, Aprikose, rosa Grapefruit) [Beleg]. —>>> (kannst du hier bekommen)
  • EGCG (Grüner Tee) [Beleg] —>>> (kannst du hier bekommen)
  • Bor (Obst und Gemüse, Rosinen, Nüsse, Hülsenfrüchte) – reduziert das freie IGF [Beleg]. —>>> (kannst du hier bekommen)
  • Genistein (Sojabohnen und Sojaprodukte, Rotklee und sizilianische Pistazie) [Beleg]. —>>> (kannst du hier bekommen)
  • Entzündungen: Histamin [Beleg], TNF-a [Beleg], IL-6 [Beleg], IL-1-alpha [Beleg] … .der negative Effekt von IL-6 auf die Muskelfunktion kann durch niedrigeren IGF-1 verursacht werden [Beleg].
  • Tamoxifen [Beleg] —>>> (kannst du hier bekommen)

 

Genetische Einflüsse / IGF-1 SNPs

Es gibt SNPs im IGF1-Gen:

  1. RS1019731
  2. RS2946834
  3. RS5742694
  4. RS6214
  5. RS6220
  6. RS7136446

Es gibt SNPs im IGF1R-Gen:

Ein Hormon ist nur so gut wie der Rezeptor, an den es bindet.

  1. RS2229765
  2. RS4966035

Es gibt SNPs im IGFBP3-Gen (und IGFBP1):

IGFBP3 ist das Hauptbindungsprotein für IGF-1.

  1. RS13223993
  2. RS2132570
  3. RS2453839
  4. RS2471551
  5. RS2854744
  6. RS2854746
  7. RS3110697

Jetzt hier eintragen und weitere BioHacks sichern!
biohacking-crashkurs-3d-150x150
.
 

IGF-1-Spiegel und Krankheiten:

Brustkrebs:

  • Studien zeigten einen IGF-1-Bereich von 170-190 bei Frauen im Alter von 45-60 mit Brustkrebs [Beleg].
  • In einer anderen Studie hatten prämenopausale Frauen mit IGF-1-Spiegeln über 207 ein erhöhtes Brustkrebsrisiko [Beleg].

 

Prostatakrebs:

  • Studien zeigten einen IGF-1-Bereich von 160-170 für Männer mit Prostatakrebs im Alter von etwa 60 Jahren [Beleg].
  • In einer weiteren Studie an Männern mit Prostatakrebs im Alter von 65 Jahren lagen die IGF-1-Spiegel bei etwa 150-170 [Beleg].
  • In der Physicians ‚Health Study erhöhte ein IGF-1 über 185 das Risiko für Prostatakrebs [Beleg].

 

Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Krebs:

  • Höherer IGF-1 (etwa 190) ist mit einem erhöhten Risiko für kardiovaskuläre Ereignisse und Todesfälle durch Krebs bei älteren Männern (Durchschnittsalter 75) assoziiert [Beleg].

 

Höheres Gesamtrisiko für Krankheit oder Mortalität:

  • IGF-1-Spiegel von etwa 70-80 oder niedriger sind mit einem insgesamt erhöhten Risiko für Krankheit oder Tod verbunden [Beleg].

 

Was jetzt tun?

Je nachdem, ob du deinen IGF-1-Spiegel senken oder erhöhen möchtest, kannst du dich an einigen der oberen Nahrungsergänzungsmittel versuchen. Zu einigen der Vorschläge gibt es schon separate spezielle Artikel. Andere folgen in Zukunft.

Schau dich einfach um und wenn du dich entschieden hast, hole dir das entsprechende Kraut beziehungsweise befolge den entsprechenden Tipp und schau was dabei herauskommt und sprich alles mit deinem Arzt ab.

 

Das könnte dich vielleicht auch interessieren:

Du willst mehr zu Hormonen und Neurotransmittern, dann schaue dir mal die folgenden Artikel an:


Jetzt hier eintragen und weitere BioHacks sichern!
biohacking-crashkurs-3d-150x150
.
 

Woher die Ergänzungen kaufen, die ich zum IGF-1-Spiegel steigern/ senken nutzen möchte?

Schau dich auf meiner Seite um. Zu vielen der oben genannten Ergänzungen existieren bereits Artikel, in denen ich meist am Ende auch eine Kauf-Empfehlung abgebe beziehungsweise hier im Beitrag sind weiterführende Links. Sicher wirst du da fündig werden!

Wenn das nicht der Fall ist und du mich trotzdem unterstützen möchtest, dann kann du gerne über diesen Link bei Amazon ein passendes NEM für dich kaufen.

Ich wünsche dir beim Steigern oder Sinken deines IGF-1-Werte viel Erfolg!

Alles Liebe

Dein Daniel

 

P.S.: Wie hat dir der Beitrag gefallen? Was hältst du vom insulinähnlichen Wachstumsfaktor 1? Hinterlasse mir gerne etwas Feedback… Ich freue mich darauf! :)

P.S.S: Wenn dir der Beitrag gefallen hat, dann teile ihn mit deinen Freunden. So hilfst du ihnen und mir, weil ohne Leser und Feedback macht das doch alles keinen Spaß… ;) Unter dem Beitrag findest du die Buttons zum Teilen! Wenn du mir helfen möchtest, dann teile es jetzt! Danke! :)

P.S.S.S.: Like jetzt die neue Facebook-Fanpage und hilf uns noch größer zu werden!

P.S.S.S.S.: Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat oder du noch mehr möchtest, dann trage dich jetzt hier unten in meinem Crashkurs ein. Ich freue mich auf dich! :)


Hat Dir dieser Beitrag gefallen? Dann JETZT kostenlos anfordern!

Der kostenlose BIOHACKING CRASH-Kursbiohacking-crashkurs-3d-150x150

 Jetzt kostenlos anfordern und Du lernst kennen:
  • Schlaf-Optimierung – wie du kinderleicht einschläfst und durchschläfst
  • Libido natürlich steigern – wie du endlich wieder richtig Lust auf SEX haben wirst
  • Die Macht der Aminosäuren – Glück, Energie & Antrieb durch Eiweißpülverchen
  • Mehr Lebensenergie – Leben heißt Energie haben
  • Die Kraft deines Atems – mehr Fokus & Kraft für dich durch hocheffektive Atemübungen
  • Magische Superfoods – werde zum Supermensch von heute
  • Geheimnisvolle Kräuter – lasse deine Ängste verschwinden durch Kräuter-essen
  • Und viele andere Themen rund ums Biohacking & Lebensoptimierung
Jetzt hier kostenlos eintragen und Dein Leben für immer verändern!
 

WIE HAT DIR DIESER BEITRAG GEFALLEN?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Check Also

Wachstumshormon. Gut oder schlecht. Wie man die Spiegel steigert und senkt!

Wachstumshormon: Gut oder schlecht? Wie man die Spiegel steigert und senkt!

Das Wachstumshormon, auch Somatotropin genannt, ist ein Hormon, das für das richtige Wachstum und ideale …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

STOP! Verpasse nicht Deine Chance! Sichere Dir meine effektivsten Hacks für mehr Lebensqualität!

Trage Dich jetzt ein und erhalte zudem zahlreiche Geschenke!

Wir sind keine Spamer und Deine Daten sind absolut sicher!

In wenigen Wochen zu mehr Energie und Lebensfreude - Kostenloser CRASH-Kurs!

Jetzt kostenlos anfordern und Du bekommst sofort hocheffektive Hacks, die dein Leben um 180% verändern können. Kling übertrieben? Das dachte ich auch, bis ich es ausprobierte.
Unter anderem wirst du von folgenden Thematiken mehr erfahren:

  • Schlaf-Optimierung – wie du kinderleicht einschläfst und durchschläfst
  • Libido natürlich steigern – wie du endlich wieder richtig Lust auf SEX haben wirst
  • Die Macht der Aminosäuren – Glück, Energie & Antrieb durch Eiweißpülverchen
  • Mehr Lebensenergie – Leben heißt Energie haben
  • Die Kraft deines Atems – mehr Fokus & Kraft für dich durch hocheffektive Atemübungen
  • Magische Superfoods – werde zum Supermensch von heute
  • Geheimnisvolle Kräuter – lasse deine Ängste verschwinden durch Kräuter-essen
  • Und viele andere Themen rund ums Biohacking & Lebensoptimierung
Schließen!

Jetzt hier eintragen!

Trage jetzt hier deine Email-Adresse ein und sichere dir dein Gratis-Biohacking-Paket jetzt!

Deine Daten sind absolut sicher!